«

»

Mrz 03

Die eigene Wohnung aufpeppen

Die eigene Wohnung ist nicht nur ein Hort in dem man sich zurückziehen kann, sie ist auch eine Repräsentation des eigenen Charakters. Bei der Wahl der Einrichtung lässt man sich nach eigenem Geschmack leiten und so können auch Gäste einen Blick in den Charakter des Gastgebers reinblicken. Bei der Einrichtung muss man auch verschiedene Details achten um ein stimmungsvolles Gesamtbild zu bekommen. Eines der wichtigsten Teile eines Gesamtdesigns ist es die Wände nicht bloß im kahlen Weiß zu belassen, sondern diese mit verschiedenen Techniken in einen Blickfang zu verwandeln.

Eine wirkungsvolle Möglichkeit um aus Wänden einen Blickfang zu machen ist die Verwendung einer Fototapete. In den 70er Jahren waren diese groß in Mode, verschwanden dann in der Versenkung, erfreuen sich aber in den letzten Jahren immer größer werdender Beliebtheit. Hier hat man die Auswahl zwischen einfacher Fototapete auf Papier oder hochwertiger Vlies-Fototapete. Bei der Papier-Fototapete gibt es mittlerweile Möglichkeiten direkt eigene Bilder herstellen zu lassen. Vlies-Fototapete ist zwar im Preis teurer, jedoch ist auch die Verarbeitung durch die hochwertigen Stoffe einfacher.

Wer nicht sich die Mühe machen will Großflächig eine Fototapete anbringen zu wollen, kann natürlich auf die klassische Variante mit dem Aufhängen von Bildern setzen. Poster wirken jedoch in den meisten Fällen etwas billig und man sollte stattdessen auf Leinwanddrucke setzen. Hier wird zum Beispiel ein Kunstdruck auf Leinwand gedruckt. Ein Druck auf eine hochwertige Leinwand wirkt hochwertig, edel und es entsteht der Eindruck eines richtigen Kunstwerkes.

Neu sind Bilder, welche sich auf einer Oberfläche hinter einem Acrylglas befinden. Solche Bilder sind seit wenigen Jahren auf dem Markt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Durch die Verwendung eines Acrylglases entsteht eine Tiefenwirkung im Bild, welche ein Bild in etwas ganz besonderes verwandelt. Ein Acrylbild kommt dabei ganz ohne Rahmen aus und es entsteht wie Wirkung als ob das Bild frei in der Luft schwebt.

FacebookTwitterGoogle+Empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>